Judenburg.

Gutes einfach besser.

Eine Initiative der Stadt für ein Judenburg mit Zukunft.

 

Diese Plattform dient der Projektentwicklung für mehr Identität, mehr Angebote und                            mehr Lebensqualität. Es betrifft uns Judenburger*innen, eine attraktive Stadt mit mehr Möglichkeiten in Beruf und Freizeit, aber auch um nachhaltige Lösungen für die nächsten Generationen zu schaffen.

Herzlich willkommen!

Diese Plattform dient der Projektentwicklung für mehr Identität,                  mehr Angebote und mehr Lebensqualität. Es betrifft uns Judenburger*innen, eine attraktive Stadt mit mehr Möglichkeiten in Beruf und Freizeit, aber auch um nachhaltige Lösungen für die nächsten Generationen zu schaffen.

Herzlich willkommen!

Diese Plattform dient der Projektentwicklung für mehr Identität, mehr Angebote und mehr Lebensqualität. Es betrifft uns Judenburger*innen, eine attraktive Stadt mit mehr Möglichkeiten in Beruf und Freizeit, aber auch um nachhaltige Lösungen für die nächsten Generationen zu schaffen.

Herzlich willkommen!

Die Chancen für ein Jetzt und für die nächsten
Generationen sind enorm. Wir haben eine Geschichte auf der wir aufbauen können, um Überragendes            in der Zukunft zu leisten.

Die Chancen für ein Jetzt und für die nächsten
Generationen sind enorm. Wir haben eine Geschichte auf der wir aufbauen können, um Überragendes in der Zukunft zu leisten.

Die Chancen für ein Jetzt und für die nächsten
Generationen sind enorm. Wir haben eine Geschichte auf der wir aufbauen können, um Überragendes in der Zukunft zu leisten.

Die Chancen für ein Jetzt und für die nächsten
Generationen sind enorm. Wir haben eine Geschichte auf der wir aufbauen können, um Überragendes in der Zukunft zu leisten.

Ein Statement vom Stadtentwickler DI Gernot Bittlingmaier

Nichts muss so sein,

nur weil es immer schon so war…

Die Situation einer aussterbenden Innenstadt betrifft nicht nur Judenburg, vielen Städten in ganz Europa geht es ebenso. Dass es erfolgreiche Lösungen und Konzepte gibt, haben einige Städte bereits vorgezeigt. Klar ist allerdings: es gibt dafür kein Patentrezept!

 

Es liegt an UNS,

gemeinsam den „Judenburger“ Weg zu finden!

Dabei geht es nicht darum, die Stadt neu zu erfinden, sondern auf vorhandenen Ressourcen aufzubauen und den Charme von Judenburg – den die Judenburger*innen ja selbst am besten kennen – in seiner Besonderheit zu stärken. Weiters gilt es zu erkennen,      dass wir alle eine Verantwortung für unsere schöne Stadt tragen  und aufgefordert sind, unseren Beitrag dazu zu leisten.

Nichts muss so sein,

nur weil es immer schon so war…

Die Situation einer aussterbenden Innenstadt betrifft nicht nur Judenburg,vielen Städten in ganz Europa geht es ebenso. Dass es erfolgreiche Lösungen und Konzepte gibt, haben einige Städte bereits vorgezeigt. Klar ist allerdings: es gibt dafür kein Patentrezept!

 

Es liegt an UNS,

gemeinsam den „Judenburger“

Weg zu finden!

Dabei geht es nicht darum, die Stadt neu zu erfinden, sondern auf vorhandenen Ressourcen aufzubauen und den Charme von Judenburg – den die Judenburger*innen ja selbst am besten kennen – in seiner Besonderheit zu stärken. Weiters gilt es zu erkennen, dass wir alle eine Verantwortung für unsere schöne Stadt tragen und aufgefordert sind, unseren Beitrag dazu zu leisten.

Nichts muss so sein,

nur weil es immer

schonso war…

Die Situation einer aussterbenden Innenstadt betrifft nicht nur Judenburg,vielen Städten in ganz Europa geht es ebenso. Dass es erfolgreiche Lösungen und Konzepte gibt, haben einige Städte bereits vorgezeigt. Klar ist allerdings: es gibt dafür kein Patentrezept!

 

Es liegt an UNS,

gemeinsam den

„Judenburger“

Weg zu finden!

Dabei geht es nicht darum, die Stadt neu zu erfinden, sondern auf vorhandenen Ressourcen aufzubauen und den Charme von Judenburg – den die Judenburger*innen ja selbst am besten kennen – in seiner Besonderheit zu stärken. Weiters gilt es zu erkennen, dass wir alle eine Verantwortung für unsere schöne Stadt tragen und aufgefordert sind, unseren Beitrag dazu zu leisten.

Arch. DI Gernot Bittlingmaier

geboren in Graz,        Studium der TU-Graz          seit 2007 Murtaler und      seit Jänner 2020 Stadtentwickler

Deswegen wurde das „Stadt-Atelier“ ins Leben

gerufen, wo alle Judenburger und Judenburgerinnen

herzlich eingeladen sind.

Hier können Sie Ihre guten Ideen einbringen, mit uns diskutieren, Ihre Meinungen und Interessen kundtun oder in kreativen Arbeitsgruppen aktiv an der Stadtentwicklung teilnehmen.

Wir wünschen uns, dass SIE sagen:

„Ich bin stolz auf mein Judenburg!“

 

Euer DI Gernot Bittlingmaier

Deswegen wurde das „Stadt-Atelier“ ins

Leben gerufen, wo alle Judenburger und

Judenburgerinnen herzlich eingeladen

sind.

Hier können Sie Ihre guten Ideen einbringen, mit uns diskutieren, Ihre Meinungen und Interessen kundtun oder in kreativen Arbeitsgruppen aktiv an der Stadtentwicklung teilnehmen.

Wir wünschen uns, dass Sie sagen:

„Ich bin stolz auf mein Judenburg!“

 

Euer DI Gernot Bittlingmaier

Deswegen wurde das

„Stadt-Atelier“ ins Leben

gerufen, wo alle

Judenburger und

Judenburgerinnen herzlich

eingeladen sind.

Hier können Sie Ihre guten Ideen einbringen, mit uns diskutieren, Ihre Meinungen und Interessen kundtun oder in kreativen Arbeitsgruppen aktiv an der Stadtentwicklung teilnehmen.

Wir wünschen uns, dass

SIE sagen:

„Ich bin stolz

auf mein Judenburg!“

 

Euer DI Gernot Bittlingmaier

Arch. DI Gernot Bittlingmaier

geboren in Graz, Studium der TU-Graz seit 2007 Murtaler und seit Jänner 2020 Stadtentwickler